Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Kinderphysiotherapeutin - Craniosacralosteopathie - Schroth

Julia Mühlbauer-Cagal

Tel.: 0699/81158210                             

KINDERPHYSIOTHERAPIE

Sie haben Fragen zur motorischen Entwicklung ihres Kindes?

Ihr Baby schläft schlecht, schreit viel, trinkt schlecht/gierig oder ist unruhig?

Sie wollen wissen, wie sie ihr Baby am besten Tragen, Hochnehmen, Hinlegen und zum Schlafen legen?

Sie haben Fragen zu Hilfsmittel und Spielsachen für ihr Baby?


Wie können sie es optimal fördern?


Sie sind beunruhigt über die Haltung oder Fußstellung ihres Kindes?

Der Kopf ihres Babys ist abgeflacht oder asymmetrisch?

Sie haben das Gefühl, ihr Baby/Kind fühlt sich nicht wohl?

Sie wollen wissen, ob sich ihr Kind motorisch gut entwickelt?

Ihr Kind klagt über Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen?

Sie sind schwanger und wollen etwas für ihr Wohlbefinden tun?

Dann vereinbaren sie einen Termin mit mir, gerne helfe ich ihnen weiter!


Tel.: 0699/81158210

[email protected]


Die ungestörte sensomotorische Entwicklung stellt eine wichtige Grundlage für den psychisch-kognitiven und emotionalen Entwicklungsprozess jedes Menschen dar. Das ist ein wichtiger Grundstein fürs Leben. Eine Schädigung des in Entwicklung befindlichen Organismus ist daher besonders folgenschwer. Bei Früherkennung dieser und rechtzeitigem Therapiebeginn ergeben sich durch die große Lernfähigkeit des Kindes gute Chancen für eine positive Beeinflussung des Entwicklungsprozesses.


Ziel einer physiotherapeutischen Behandlung ist eine individuelle optimale Entwicklung des kranken oder behinderten Kindes, um ihm größtmögliche Selbständigkeit zu gewährleisten. Die Physiotherapie versucht daher v.a. die Motorik des Kindes zu beeinflussen, z.B. durch:

  • Anleitung der Eltern/Bezugspersonen
  • Lagerung und Handling( = unterstützende Handgriffe)
  • Umweltgestaltung
  • wahrnehmungsfördernde Reize.

Beispiele zur Therapie und Rehabilitation in der Kinderheilkunde:


Entwicklungsverzögerungen verschiedener Ursachen


Schiefhals


Skoliose


Fußfehlstellungen wie z.B.: Plattfuß, Knickfuß, Knick-Senkfuß


infantile Cerebralparese und andere Hirnschädigungen


onkologische Erkrankungen


Erkrankungen der Atemwege und der Lunge


Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems


juvenile chronische Arthritis

0